Dienstag, 24. Dezember 2013

Friedenslicht aus Bethlehem

Licht ins Dunkel

Friedenslicht aus Bethlehem,
jedes Jahr am 3. Advent entzündet in der Geburtsgrotte Jesu
und von da aus in einer Lichterstafette weitergereicht in die ganze Welt,
allen Menschen, unabhängig von Weltanschauung, Religion und Hautfarbe,
ein Zeichen der Friedens, der Hoffnung und Solidarität.

Wer mehr darüber lesen möchte, kann dies hier tun.
  
Aus der Kraft von Bethlehem leben
das göttliche Kind in mir entdecken
in meinen Fähigkeiten
in meinem inneren Feuer
in meiner Lebensaufgabe

Aus der Kraft von Bethlehem leben
den Stall in mir entdecken
in meinen dunklen Seiten
in meinen Grenzen
in meiner Verwandlungskraft

Aus der Kraft von Bethlehem leben
die Krippe in mir entdecken
die heilsame Leere
den heiligen Raum in mir
der durch Gott erfüllt wird


Aus der Kraft von Bethlehem leben
die Weggefährtenschaft schätzen
den Aufbruch vieler Menschen guten Willens
die am Rand die Mitte erkennen

Aus der Kraft von Bethlehem leben
die Engel im Alltäglichen erfahren
in der zärtlichen Geste
im Mut zum Widerstand

Aus der Kraft von Bethlehem leben
Brot und Wein teilen
tiefste verbindende Sehnsucht:
Ich bin der ich da sein werde.

Pierre Stutz: Weihnachten - unserer Sehnsucht folgen

Seit fast 20 Jahren ist es bei uns nun Brauch, dass mein Mann früh morgens ein Friedenslicht aus Bethlehem an der Pforte der Malteser holt. Ein einfaches Teelicht in einer Holzlaterne, das seine Verbreitung findet bei unseren Kindern, Eltern, Geschwistern, Freunden und Nachbarn. Sein heller Schein erfreut uns von Heilig Abend an bis zum Ausgang des zweiten Weihnachtsfeiertages, wenn seine Flamme wieder erlischt.
Auch in vielen Kirchen hat man am 24.12. die Möglichkeit gegen eine kleine Spende ein Friedenslicht in der Kinder- oder Christmette zu erwerben.
Wer keine Gelegenheit dazu hat oder zufällig des Weges kommt, findet bei uns eine kleine Botschaft am Haus und darf sich gerne eine kleine Christtagsfreude holen. Zu diesem Zweck stehen ein Korb Teelichte und schlicht geschmückte Marmeladegläser bereit, damit das Friedenslicht auch sicher ankommt.

Euch allen kann ich heute nur auf diesem Wege eines schenken,
aber es kommt von Herzen, verbunden mit allen lieben Wünschen für ein
gesegnetes Christfest und lichterfüllte, frohe Weihnachtstage!

Kommentare:

  1. Vorweihnacht

    Bald ist Weihnacht, wie freu' ich mich drauf,
    da putzt uns die Mutter ein Bäumlein schön auf;
    es glänzen die Äpfel, es funkeln die Stern',
    wie hab'n wir doch alle das Weihnachtsfest gern.


    Frohe Weihnachten liebe Ele!!!!!!!!
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Buon Natale con tutto il cuore!
    Loredana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ele,

    ich wünsche dir und deinen Lieben ein fröhliches und gesegnetes Weihnachtsfest und wünderschöne, ruhige Feiertage

    Liebe Grüßle Mela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ele,
    das ist ein schöner Brauch.

    Ich wünsche dir schöne Feiertage und ein gesundes neues Jahr.

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gabriele,
    diese schöne Geste habe ich erst in unserer Gemeinde kennen gelernt, und es ist etwas Besonderes dieses Licht mitnehmen zu dürfen.
    Dass das Licht dieser Welt deine Weihnacht erfüllt, das wünscht dir von Herzen
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabriele,
    das ist ein wunderschöner Brauch - leider gibt es so etwas bei uns nicht - aber ich freue mich mit dir -

    danke für den besinnlichen Post -
    ein gesegnetes Weihnachtsfest wünsche ich dir und deiner Familie -
    für 2014 vor allem Gesundheit, Glück und viele schöne Stunden -

    herzlichst - Ruth

    AntwortenLöschen
  7. What a wonderful post and tradition! God bless you this Christmas!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ele,
    diesen Brauch kannte ich nicht, finde ihn aber ganz wunderbar.

    Eine schöne Weihnachtszeit und ein gesundes Jahr 2014!

    Liebe GrüßLe Lucia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ele,
    vielen lieben Dank für deine guten Wünsche.
    Auch dir und deinen Lieben wünsche ich von ganzem Herzen
    wunderschöne Weihnachtstage.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  10. wundervoll beschrieben !
    liebe ele,
    auch dir noch wunderschöne Feiertage
    und einen guten rutsch in´s neue jahr
    wünscht herzlich
    barbora

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ele,
    ganz ♡-lichen Dank für diese lieben Weihnachtsgrüße.
    Das ist eine wundervolle Tradition!
    Auch von mir, die deine so liebevoll geschriebenen Posts so so gerne mag,
    ganz liebe, frohe Weihnachtsgrüße.
    DANKE für deinen Blog!!

    ♡-lichst Anita

    AntwortenLöschen
  12. Danke für das Licht.
    ♥lichen Gruss
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  13. liebe Elle
    schön dich in Blogerwelt endeckt zu haben.
    Dein Gedicht ist wunderschön.
    liebe Grüße Maggi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ele,
    bestimmt waren deine Weihnachtstage sehr stimmig und harmonisch. Ich wünsche dir für das neue Jahr 2014 viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit.
    Bei uns gibt es auch an Weihnachten in der Christmette das Licht aus Bethlehem, die Pfadfinder bringen es bei uns und wir können unsere Kerzen daran entzünden und mit nach Hause nehmen, an Alte und Kranke weitergeben und so das Licht in die ganze Welt tragen.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  15. The "light of peace"--I love that thought as we pass into a new year, Gabriele. What a beautiful tradition--very special, indeed!

    Wishing you a new year filled with love, laughter, good health, and happiness, my friend... HAPPY NEW YEAR!

    AntwortenLöschen
  16. Obwohl ich in einer erzkatholischen Gegend wohne, gibt es das bei uns nicht. Wenn ich bei Dir in der Nähe wohnen würde, ich hätte mir das Licht mitgenommen.....ganz bestimmt....so eine schöne Idee. Für Weihnachtsgrüße ist es jetzt schon zu spät, doch die Weihnachtszeit hat ja erst angefangen. Ich wünsche Dir und Deiner Familie noch eine schöne restliche Weihnachtszeit und ein gesundes und zufriedenes 2014.

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,

      irgendetwas stimmt mit der Mailadresse nicht, die ich von dir gespeichert habe, deshalb möchte ich dir auf diesem Wege antworten und hoffe, dass du hier nochmals reinschaust.

      Lieben Dank für deine guten Wünsche, die kann man auch nach Weihnachten noch gut gebrauchen.
      Gerne möchte ich sie an dich zurückgeben und dir und deinen Lieben einen wunderbaren Jahresausklang wünschen und nur das Allerbeste für "2014".

      Das Friedenslicht, das ja am 3. Advent in Bethlehem entzündet wird, wird von den Pfadfindern in einem explosionssicheren Gefäß mit dem Flugzeug hierher gebracht und dann verteilt. Einige soziale Einrichtungen beteiligen sich dann an der Verteilung. So holen wir unseres immer von der Pforte des Malteser Hilfsdienstes. Ein paar Kirchen bieten es in ihren Metten auch an.
      Falls dies bei dir nicht so ist, höre dich doch mal um, ob du es nicht über die Pfadfinder oder andere Einrichtungen auch bekommen kannst.

      Liebe Grüße und alles Gute dir
      Gabriele

      Löschen